Markenzuwachs

Wie alles begann

Es war einmal… ein Zimmermann, der gemeinsam mit seiner Prinzessin die Idee seines Lebens entwickelte: Dachfenster zu reparieren statt auszutauschen.

Der Zimmermann bin natürlich ich, Oliver. Und die Prinzessin unsere Geschäftsführung und Chefin Sara. Gemeinsam erweckten wir vor einigen Jahren mit der Unterstützung einer Azubine die Idee der Dachfenster-Retter zum Leben. Und das mit Erfolg: Nach und nach erweiterten wir unsere Mitarbeitenden, um im gesamten Raum Stuttgart Dachfenster-Reparaturen anbieten zu können.

Wir investierten in ein Inhouse Marketing für die Texterstellung und Bildgestaltung, expandierten, indem wir bundesweit Standorte unseres Unternehmens in Form eines Partnerkonzepts ins Leben riefen, und führten als letzten Schritt ein CRM-Programm ein.

Was sollen wir sagen? Es läuft! Und es läuft noch weiter!

Der Stand heute

Aktuell sind wir mitten im Prozess, uns in unser neues CRM-Programm einzuarbeiten, um dadurch Büroabläufe zu verbessern, unsere Online-Marketing-Strategie zu steigern und die Kundenbeziehungen zu pflegen und natürlich zu verbessern.

Gleichzeitig halten wir stets die Augen nach neuen Kooperationspartnern für unser Partnerkonzept offen.

Das hält uns allerdings nicht davon ab, unser Märchen noch weiter zu träumen – denn „sie lebten glücklich bis an ihr Lebens Ende“ war gestern!

Über unsere „ganz persönliche“ Dachfenster-Retter-Idee hinaus haben wir noch weitere Visionen, an deren Umsetzung wir im Hintergrund auch bereits arbeiten.

Eine erste ist bereits so konkret, dass wir sie euch nun vorstellen möchten.

Vom Dachfenster-Retter zum Dachfenster-Gutachter

Als sich die Dachfenster-Retter noch im Aufbau befanden, hatte ich bereits als Sachverständiger für Bauschäden fungiert.

Leider musste ich diese lieb gewonnene Tätigkeit im Laufe der Zeit aus Kapazitätenmangel wieder aufgegeben. Aufgrund meiner ausschließlichen und leidenschaftlichen Tätigkeit mit Dachfenstern war ich hier immer auf dem neuesten Stand – und entfernte mich damit stetig weiter aus dem Roh- und Holzbau.

Die für uns nun schlüssige Entscheidung: wir nutzen diese Ressource und machen uns nicht nur als Handwerksbetrieb zum Spezialisten der Spezialisten, sondern entwickeln uns selbst als Sachverständiger bzw. Gutachter in unserem Fachgebiet weiter.

Der Dachfenster-Gutachter war geboren!

Tue, was du liebst, und du musst nie wieder arbeiten

Kein Gutachter, der ausschließlich davon leben muss, könnte es sich leisten, nur Aufträge im Fachgebiet Dachfenster anzunehmen. Gleichzeitig ist es für „mich“ genau das Richtige – denn ich träume Dachfenster!

Mit dem Aufbau der Dachfenster-Gutachter-Marke in Anlehnung und Erweiterung des Dachfenster-Retter-Brandings wollen wir eine Anlaufstelle für Probleme des Endkunden, aber auch für die des Handwerkers bieten.

Die stetige Steigerungen der Ansprüche an das Dach und insbesondere an Dachfenster in den verschiedensten Konstellationen im Neubau und  in der Sanierung von Bestandsimmobilien erschweren das fachgerechte und gleichfalls ökologisch und ökonomisch Arbeiten.

Achtung bei Dachfensteraustausch!

Beispielsweise tauschen viele Dachhandwerker beim Dachfensteraustausch ein gut erhaltenes Innenfutter gleich mit aus, nur weil dann die Anschlussarbeiten zwischen Dachfenster und Innenfutter dem „neuesten Stand der Technik“ entsprechen. Dabei entspricht oft das ganze Dach nicht dem „neuesten Stand der Technik“ , wodurch dieses Vorgehen weder wirtschaftlich noch ökonomisch sinnvoll ist.

Die nächsten Schritte

Der Ausbau unserer Marke um den „Dachfenster-Gutachter“ ist also ein weiterer Schritt in unserem Unternehmen – und wird sicher nicht der letzte sein. Ganz konkrete, neue Ideen stehen bereits vor der Haustüre und wir freuen uns jetzt schon darauf, sie mit euch zu teilen, sobald die Zeit reif dafür ist.