Allgemein

Wort-/Bildmarke

Wort-Bildmarke Dachfenster Retter

Wort-/Bildmarke

Wie kam es zu dem Namen "Dachfenster Retter"?

In meinem vorherigen leben als Zimmermann auf dem Weg zu einer wöchentlichen Netzwerkveranstaltung habe ich mir über einen Begriff gedanken gemacht, der genau das beschreiben soll, was ich am gernsten mache... Begünstigt durch mein jahrelanges ehrenamtliches Engagement im Sanitäts- und Rettungsdienst kam ich auf das Wortspiel Dachfenster zu retten und eben Dachfenster Retter. Über mehrere Jahre hin habe ich mich immer mehr auf Dachfenster, deren Reparatur und Wartung spezialisiert.

Erst im Mai 2017 habe ich mich dann von der bisherigen Handwerkerkooperation gelöst und mich zusammen mit meiner Frau Sara an ein komplett neues Unternehmenskonzept gemacht.  Mein Projekt Dachfenster Retter wurde zu unserer gemeinsamen Firma Dachfenster Retter!

Alles auf eine Karte!

Ab Mai 2017 haben wir dann unsere komplettes Wirken auf die Reparatur, Wartung, Einbau und Austausch von Dachfenstern konzentriert. Anfangs haben wir noch das vorhandene Logo  genutzt. Bereits im Mai/Juni 2017 haben wir uns Gedanken darüber gemacht, ob wir den Begriff und das Logo gleich durch eine Wort-/Bildmarke schützen lassen sollten... Wir haben dann aber die Prioritäten auf andere Schwerpunkte gelegt. Der Aufbau der Webseite, Anschaffung neuer PCs und entsprechender Software waren für uns dringlicher.

Oliver Dundiew - Betriebsleiter Dachfenster-Retter

Im Wandel der Zeit!

Obwohl wir dann ab Sommer 2017 unsere Webseite recht ordentlich am Start hatten haben wir uns, inspiriert durch den Internet-Marketing-Tag im Handwerk 2017, gleich an die Weiterentswicklung unserer Webseite und die damit verbundene Internetstrategie und Überarbeitung unseres Logos gemacht.

Trittbrettfahrer war auch an Bord

Viel früher wie von uns vermutet haben sich aber bereits innerhalb eines Jahres nach unserer Start der Dachfenster Retter bereits Trittbrettfahrer "auf dem Zug" befunden.

Bei einem Vororttermin mit einer älteren Kundin die ich bereits persönlich kannte, hat diese mir geschildert, dass Sie Probleme hatte mich bzw. unsere aktuelle Rufnummer zu finden. Über die Auskunft von 11880 hätte Sie erst bei jemanden nach unserer Rufnummer nachfragen müssen. Während des Termines hat mich das nicht weiter gewundert. Unter meinem namen als auch unter Dachfenster-retter gab es eine Vielzahl an Treffer die alle auf unsere jweilige Webseite oder unsere Profile verweisen. Erst einige Tage später als ich die Dachfensterreparatur bereits ausgeführt habe, habe ich mich an das gespräch erinnert und mir eine kurze Notiz gemacht, dass ich dies mal abends recherchieren wollte.

Erstaunliche Rechercheergebnis!

Die anfänglichen Ergebnisse mit den Begriffe Dachfenster Retter und Dundiew usw. brachte kein überraschendes Ergebnis. Erst als ich mich genau an das Gespräch mit der Kundin und Ihrer Äußerung mit der Auskunft 11880 erinnert habe und eben dies in der Suche mit einbezog, hatte ich ein überraschendes Ergebnis.

Unter der Auskunft von 11880 gab es ein kostenlosen Eintrag unter Dachfensterretter, in dem neben der Verlinkung auf unsere Webseite auch eine Handynummer genannt war, die nicht zu uns gehörte! Wer also, warum auch immer, unter der Suche von 11880 nach dachfenster Retter suchte, kam auf diesen Trittbrettfahrer. Und wenn dieser Interessent dann anstatt eine Mail zu schreiben einfach anrufen wollte, kam eben nicht bei uns raus sondern bei diesem Trittbrettfahrer. Nur dem beharrlichen Nachfragen unserer Kundin und Ihrer Schilderung kam ich über Umwege diesem Trittbrettfahrer auf die Schliche.

Wir haben dann den Eintrag bei 11880 geändert und uns ebenso um die Wort-/Bildmarke von Dachfenster Retter gekümmert! Wir freuen uns auf den nächsten Trittbrettfahrer! 🙂

 

 

 

Screenshot vom Trittbrettfahrer! 🙂

Trittbrettfahrer mit Dachfensterretter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.