AllgemeinEinbau & AustauschWartung & Reparatur

Unser Video Projekt – Teil I

Unser Video Projekt - Teil 1

Die Vorbereitung

Uns war bisher nicht so ganz klar, was ein Filmdreh doch alles mit sich bringt. Viel Arbeit, Aufwand und vor allem so viel Konzentration. Aber natürlich auch Spaß!

Nachdem wir, wie bereits hier geschidert, das Video Projekt bei uns bereits seit 2 Jahren in der Schublade lag, haben wir mit Oliver Lozano zuerst einmal zusammen getragen was wir so hatten... Ideen in welcher Form wir unsere Message transportieren wollten. Und diese Ideen mussten natürlich auch umsetzbar sein. Machen kann man sicher in diesem Metier sehr viel, aber es muss ja mit unseren Möglichkeiten auch realistisch umsetzbar sein. Wir hatten weder ein uneingeschränktes Budget noch sexy Schauspieler zur Hand! 😉

Anfangs war die Idee, dass Herr Dundiew in einer Frontalansicht lediglich in einer festgelegten Koreografie animierte Texte und Bilder durchs Bild wischt. Der Vorteil wäre gewesen, dass kein Text gesprochen hätte werden müssen, sondern ausschließlich das nachträglich animiert wird. Es war ebenso geplant, dass es eben lediglich eine Vorlage gegeben hätte, die sich nachher durch die animierten Inhalte unterschieden hätte. Auch mit dem gravierenden Vorteil, dass vor der Kamera kein Text gesprochen werden muss, haben wir uns in dieser Anfangfase von Oliver Lozano überzeugen lassen, einen anderen Weg zu gehen...

Wir haben folgende Themen festgelegt:

 

Wir haben uns für eine Art Interview entschieden indem der Darsteller von Oliver Lozano jeweils interviewt wird. Und zwar in der Form, dass die Frage an sich nachher nicht im Beitrag zu sehen bzw. zu hören sein wird. An sich wirklich keine komplizierte Art und Weise... Der Darsteller muss sich lediglich daran gewöhnen, dass aus der Antwort eben auch die Frage nachher erkennbar sein muss. Und das ist wirklich nicht so einfach wie man denkt.

In dieser Interview-Form wird natürlich Oliver Dundiew als Betriebsleister der Dachfenster-Retter als auch Bausachverständiger "befragt". Hier sollen alle guten Argumente rüber kommen und durch die Persönlickeit punkten. Wobei wir auch mehrere Kunden zu den unterschiedlichsten Themen in der Form zu Wort kommen lassen wollen. Hier ein Beispiel! Dafür haben wir einen kompletten Drehtag im Studio eingeplant.

Am zweiten Tag wurde von uns im Studio jeweils ein VELUX als auch Roto Dachfenster aufgebaut. Somit konnten wir verschiedene Punkte direkt an einem Dachfenster abfilmen. Wobei diese Video-Projekt zukünftig von Videoaufnahmen "vor Ort" fortgeführt werden soll. Das heißt, dass demnächst die typischen Schadensbilder der Dachfenster nicht nur fotografiert werden sondern auch durch kurze "selfievideos" dokumentiert werden.

Um hier aber nicht nur die fachlichen Fragen nacheinander abzuleiern warum und wieso es clever ist Dachfenster zu reparieren und nicht gleich auszutauschen oder eben wenn man fachlich unwissend eine umfangreiche Dachsanierung ausführen lässt sich fachmännisch durch einen Bausachverständiger unterstützen zu lassen, waren wir auf der Suche nach einer wirklich guten Idee das alles in eine interessante Geschichte zu verpacken.

Und zumindest bei den Filmen rund um die Tätigkeit von Oliver Dundiew als Bausachverständiger ist uns das wirklich gelunden! Aber dazu später ausführlicher. Wir können ja das Geheimnis nicht einfach so lüften... 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.